Sparda-Bank Blues- und Jazzfestival 2022

Blues- & Jazzfestival Bamberg feiert 15. Geburtstag
Neuer Name, neues Bier und viele Superstars

Wenn vom 5. bis 15. August 2022 der sprichwörtliche Geist von New Orleans durch die Straßen der Stadt und des Landkreises zieht, werden wieder einige der besten Blues- und Jazzmusiker aus der ganzen Welt zu Gast in Bamberg sein! www.sparda-festival.de


Mit neuem Namen, neuem Bier und einer ganzen Reihe von Superstars präsentiert sich das Sparda-Bank Festival zu seinem 15. Geburtstag. Als im Jahr 2007 das erste Blues- und Jazzfestival in Bamberg mit dem Konzert von Tony Bulluck eröffnet wurde, hätte sich wohl niemand vorstellen können, wie erfolgreich sich diese Kulturveranstaltung im Laufe der Jahre entwickeln wird. Seit 2007 findet das Festival nun im Jahresrhythmus Anfang August statt. Heute gilt das außergewöhnliche Musikevent als eines der wichtigsten, erfolgreichsten und größten Blues- und Jazzfestivals in Deutschland.
Nach der coronabedingten Absage des Festivals im Jahr 2020 und der deutlich reduzierten Auflage im vergangenen Jahr präsentiert der veranstaltende Stadtmarketing-Verein zum Jubiläum ein Musikprogramm der Superlative. So werden unter anderen Kinga Glyk, Julia Neigel, Yasi Hofer, Cutting Crew, Marc Amacher, Frontm3n, Bluesanovas, Sons of the East, Miu, Andreas Kümmert, Jimmy Reiter, Hartmann, Wellbad, Dennis Hormes, Cherry Gehring und Carolin No zu Gast beim Bamberger Musikfestival sein.
Aber auch lokale Künstler:innen wie Bambaegga, Tony Bulluck, Gordian Knot und Mic Mali werden bei der 15. Auflage des Sparda-Bank Blues- & Jazzfestivals wieder eine große Bühne bekommen, um nach der schweren Corona-Zeit, dringend notwendige Unterstützung zu bekommen. „Die Verbindung aus internationalen Stars und regionalen Geheimtipps bleibt das eigentliche Erfolgsgeheimnis des Festivals“,
so Klaus Stieringer.


Nachdem die Sparda-Bank das Festival seit dem ersten Jahr als Präsentationspartner begleitet, gefördert und unterstützt hat, übernimmt die Genossenschaftsbank aus der Langen Straße ab sofort auch das Namensrecht des beliebten Festivals. „Es ist uns eine besondere Ehre, dass wir unser Engagement künftig als Hauptförderer fortsetzen“, so Frank Büttner, Pressesprecher der Sparda-
Bank Nürnberg eG.2 „Das Blues- & Jazzfestival Bamberg hat einen exzellenten Ruf, eine riesige Fangemeinde und eine große Strahlkraft. Wir freuen uns, dass wir mit unserer Förderung nicht nur dieses ganz besondere Gemeinschaftserlebnis in Bamberg stärken, sondern auch den kostenfreien Eintritt sichern können.“


Mit dem Wechsel der Namensrechte, gehen auch die Ausschankrechte in diesem Jahr zum ersten Mal an den Bamberger Gastronomen Dietmar Fuchs, der unter anderem das Café Esspress in der Austraße betreibt. „In diesem Jahr wird es beim Festival nur Bamberger Bier geben. Darüber werden sich nicht nur die Bamberger, sondern auch die vielen auswärtigen Gäste der Veranstaltung freuen“, betont
Dietmar Fuchs.


Insgesamt geht das Stadtmarketing Bamberg von rund 50 Live-Konzerten beim diesjährigen Festival in Stadt und Landkreis aus. Konzerte finden in diesem Jahr auf der Böhmerwiese, dem Maxplatz, der KUFA und im Landkreis Bamberg statt. Die Schirmherrschaft für die Veranstaltung haben Bambergs Oberbürgermeister Andreas Starke und Landrat Johann Kalb übernommen. Mit Peter Hahner hat das Festival einen ausgewiesenen Musikexperten als neuen künstlerischen Berater hinzugewonnen. Der Bamberger arbeitet seit 30 Jahren als Profimusiker und ist vielen Musikfreunden aus seiner Zeit beim „Radspitz-Express“, „Number Nine“ oder seinen zahlreichen Auftritten mit „Pur“, „Status Quo“, „Boney M.“ oder auch „Spider Murphy Gang“ bekannt.

Trotz der Tatsache, dass die Gesamtkosten für das Festival mittlerweile über 250.000 Euro liegen, bleibt der Eintritt für das außergewöhnliche Musikevent auch in diesem Jahr kostenfrei. „Unser Ziel war es vom ersten Jahr an allen Menschen, unabhängig ihrer finanziellen Möglichkeiten, den Zugang zu dieser wunderbaren Kulturveranstaltung zu ermöglichen. Dank der Unterstützung durch unsere vielen Partner, ist uns das auch in diesem Jahr wieder gelungen“, so Klaus Stieringer.

Weitere Informationen unter: www.sparda-festival.de !